25 JAHRE SCHNEIDER GRILLGERÄTE - 25 JAHRE EDELSTAHLGRILLS AUS EIGENER MANUFAKTUR
Lieferung nach

Ein Edelstahl Schwenkgrill verbindet Technik und Tradition

Sie müssen nicht aus dem Hunsrück oder dem Saarland kommen, um die Vorzüge eines Edelstahl Schwenkgrills wertschätzen zu können. Aber hier ist die Tradition des „Schwenkens“ so tief verwurzelt, dass zur Ausübung des Grillvergnügens fast nur ein Schwenkgrill in Frage kommt und der sollte aus Edelstahl gefertigt sein.

Material der Wahl: Edelstahl für Schwenkgrills

Edelstahl besitzt viele Vorzüge, die einem Schwenkgrill gut zu Gesicht stehen. Das Material steht für Qualität, die bei Schneider Grillgeräte fest in der DNA verankert ist.

  • Ein Edelstahl Schwenkgrill ist robust und stabil. Die Konstruktionen sind extrem standfest, auch wenn ein Dreibeingrill auf den ersten Blick etwas fragil aussehen mag.
  • Ein Edelstahl Schwenkgrill ist rostfrei und damit pflegeleicht. Natürlich muss gerade ein Grillrost oder die Kohlepfanne einer Grillstation mal gereinigt werden, aber das Grundmaterial ist korrosionsbeständig, was die Pflege und auch die Lagerung ungemein vereinfacht.
  • Hitzebeständigkeit und Langlebigkeit sind weitere Eigenschaften eines Edelstahl Schwenkgrills. Ein Galgengrill aus diesem Material verzieht sich nicht und Sie haben lange Freude an Ihrem Grill.
  • Aufgrund seiner anderen Eigenschaften ist Edelstahl auch lebensmittelecht. Sie brauchen keine Sorge zu haben, dass Ihr leckeres Nackensteak oder pralles Würstchen mit irgendwelchen Inhaltsstoffen kontaminiert wird, wenn Sie es auf dem Rost eines Edelstahl Schwenkgrills zubereiten.

Jeder Grill, der die Manufaktur von Schneider Grillgeräte verlässt, wird auf Herz und Nieren geprüft, was Maßhaltigkeit und Belastbarkeit angeht. Der Werkstoff wird unter anderem mit einer modernen Laserschneideanlage für Bleche und einer Lasergraviermaschine bearbeitet.

Edelstahl Schwenkgrills aus Idar-Oberstein, dem Herzen der "Schwenker"-Tradition

Idar-Oberstein ist als Edelstein-Stadt bekannt. Edel sind dort aber nicht nur die Steine, sondern auch die Edelstahl Schwenkgrills von Schneider Grillgeräte. Der Firmensitz am südlichen Rand des Hunsrücks liegt in einer Region, in der das Grillen tief verwurzelt ist. So sind „Stigga“ traditionell eingelegte Schwenkbraten. Auch der "Spissbrore" (Spießbraten) ist ein echter Grillklassiker aus dieser traditionsbewussten Region. Wenn es aber um die "Schwenker"-Tradition geht, darf natürlich auch das benachbarte Saarland nicht vergessen werden. Als "Schwenker" wird dort alles bezeichnet, was mit dem Schwenkgrillen zu tun hat, sei es der Grill, das Fleisch oder die Person, die alles zubereitet.

Was macht einen Edelstahl Schwenkgrill aus?

Ein Schwenkgrill arbeitet grundsätzlich mit der Bewegung seines runden Grillrosts. Wenn Sie selbst keinen Edelstahl Schwenkgrill besitzen, haben Sie sicherlich schon einmal ein gewerbliches Gerät auf einem Jahrmarkt oder einem Volksfest gesehen. Mit einem solchen Grill lassen Sie das Grillgut über der Glut schwenken oder gar rotieren. Ein wichtiger Effekt ist die gleichmäßigere Verteilung der Feuerhitze, die zur Ausbildung eines speziellen Geschmacks führt. Ein weiterer Vorteil des „Schwenkers“ ist, dass das Fleisch nicht so leicht anbrennt. Üblicherweise wird über der Lagerfeuerglut oder auch der Holzkohleglut gegrillt. Schwenkgrills gibt es für den privaten und den professionellen Gebrauch in den verschiedensten Varianten. Ein Schwenkgrill aus Edelstahl funktioniert dabei am besten.

Das Kernelement eines Edelstahl Schwenkgrills: Die Aufhängung mit Rost

Zunächst einmal gibt es Elemente, die für jeden Edelstahl Schwenkgrill prinzipiell gleich sind. Es gibt eine Standkonstruktion, an deren oberem Aufhängungspunkt sich eine Umlenkrolle befindet, über das ein Edelstahlseil läuft. Am Ende des Seils ist mit einem Karabiner der Seilwirbel angebracht, von dem üblicherweise drei Ketten abgehen, an denen der Grillrost hängt. Der Seilwirbel ermöglicht die Rotation des Rosts. Statt eines Grillrosts lassen sich auch Gulaschkessel oder Wok-Pfanne aufhängen. Typischerweise gibt es seitlich an der Standkonstruktion eine Kurbel zur Höhenverstellung. Bei einfacheren Modellen funktioniert die Höhenverstellbarkeit auch so, dass die Kette an unterschiedlichen Gliedern eingehakt werden kann. Natürlich gibt es auch beim Grillrost verschiedene Ausführungen, die sie berücksichtigen können. Bewährt haben sich Grillroste mit Reling, bei denen die Würstchen nicht ins Feuer rollen können. Auch sind Konstruktionen mit zwei Rosten möglich. Bei einem solchen zweistöckigem Aufbau dient der kleinere obere Rost zum Warmhalten oder schonenden Erhitzen. Gulaschkessel bringen immer ein gewisses Gewicht mit. Achten Sie darauf, dass die Tragfähigkeit Ihres Edelstahl Schwenkgrills zum Kesselgewicht passt.

Die Tragekonstruktion von Edelstahl Schwenkgrills

Bei der Trage- bzw. Standkonstruktion gibt es die ersten wesentlichen Unterschiede von Edelstahl Schwenkgrills. Es wird in drei Ausführungen unterschieden:

  • Dreibeingrills
  • Galgengrills
  • Grillstationen

Edelstahl Schwenkgrills als Dreibein

Dreibeingrills werden als Stangengerüst aus soliden Metallbeinen aufgebaut. Drei Füße bedeuten, dass Dreibeingrills auch auf unebenem Boden einen sicheren Stand haben. Der Rost wird an der Spitze der Konstruktion aufgehängt und kann frei zwischen den drei Beinen schwenken. Dreibeingrills sind einfach auf- und abzubauen, nehmen nicht viel Platz weg und sind einfach transportabel. Durch ihre flexiblen Einsatzmöglichkeiten eignen sie sich beispielsweise gut als Camping-Grills oder auch zum Grillen in der freien Natur.

Edelstahl Schwenkgrills als Galgengrill oder Grillstation

Galgengrills haben ihren Namen von der entsprechend ausgeformten Tragekonstruktion, die nur aus einer stabilen Stange besteht. Diese neigt sich im oberen Teil zur Seite oder krümmt sich. An ihrem Ende wird der Rost aufgehängt, der dann seitlich neben der Galgenstange schwenken kann. Die Galgenstange wird üblicherweise in eine Bodenhülse gesteckt, die im Boden einbetoniert wird. Dadurch ist der Galgen drehbar und der Rost lässt sich von der fest platzierten Feuerstelle wegdrehen. Der Galgengrill lässt sich zwar einfach abbauen, ist aber nicht so flexibel einsetzbar. Anders wird es, wenn der Galgen Teil einer Edelstahl Schwenkgrill Grillstation ist. Dann ist er an einem fahrbaren Untersatz verankert und kann mobil eingesetzt werden.

Die Feuerstelle bei Edelstahl Schwenkgrills

Dreibeingrills und Galgengrills können Sie als nackte Edelstahl Schwenkgrill Konstruktion kaufen bzw. mit Rost oder Kessel. Als Feuerstelle können Sie ein fest platziertes Lagerfeuer, eine Feuerschale oder einen Feuerkorb nutzen. Ob Sie dabei mit Holz oder mit Holzkohle grillen, bleibt Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. Bei einer Feuerschale ist es wichtig, auf die Abmessung zu achten. Wir empfehlen für Ihren Edelstahl Schwenkgrill, den Feuerschalen-Durchmesser circa 5cm größer als das Grillrost zu wählen. Grillstationen sind wegen ihrer Kompaktheit typischerweise bereits mit einer passenden Kohlepfanne bzw. Feuerschale ausgestattet.

Die volle Vielfalt der Edelstahl Schwenkgrills bei Schneider Grillgeräte

Schwenkbraten oder Schwenksteaks, wonach Ihnen bei Ihrer nächsten Grillparty auch immer der Sinn steht, bei Schneider Grillgeräte werden Sie auf der Suche nach dem passenden Edelstahl Schwenkgrill sicher fündig. Ob es ein flexibel einsetzbarer Dreibeingrill, ein fester Grillgalgen oder eine mobile Grillstation ist, das Angebot deckt viele Größen und Formen ab. Und auch das passende Zubehör für Ihr Grillevent werden Sie definitiv finden. Natürlich aus Edelstahl, denn Qualität steht immer an erster Stelle.

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit hier oder in Ihrem Kundenkonto wieder abbestellt werden.